Samstag, April 13, 2024
StartDigitalesState of Connected Operations 2023 – Stand der digitalen Transformation von physischen...

State of Connected Operations 2023 – Stand der digitalen Transformation von physischen Betriebsabläufen

Quelle: Shutterstock/Sashkin

Insbesondere in Transport & Logistik war das letzte Jahr ein Wendepunkt in der digitalen Transformation der physischen Betriebsabläufe. Denn Verzögerungen und Engpässe in der Lieferkette, sowie hohe Kraftstoffpreise führen bei vielen Führungskräften zum Umdenken.

Nicht nur, dass Elektro- und Hybridfahrzeuge zur Norm werden, auch können dank der Fortschritte in der KI-Technologie in den kommenden Jahren enorme Möglichkeiten eröffnen. Dazu gehören zukünftig die Automatisierung von Fahrten, die Vorhersage der Verbraucheranforderungen und die Optimierung der täglichen Aufgaben.

Der State of Connected Operations Report 2023 untersucht die Ergebnisse einer Umfrage unter mehr als 1.500 Führungskräften weltweit. Die Ergebnisse zeigen, wie Unternehmen ihre physischen Betriebsabläufe weiter vernetzen, um den Umsatz zu steigern, ihre Fahrer vor schweren Unfällen zu schützen und angesichts der globalen Unsicherheit widerstandsfähig zu bleiben.

Hier Whitepaper downloaden

Das sind die Inhalte dieses Whitepapers:

  • Die Weltwirtschaft befindet sich im Wandel. Worin Führungskräfte investieren, um ihre Betriebsabläufe neu zu erfinden
  • Arbeitsplatz und Belegschaft verändern sich rasant. Führungskräfte müssen Technologie einsetzen, um die Erwartungen zu erfüllen
  • Nachhaltigkeit fördert die Erfindung neuer Einnahmequellen. Führungskräfte handeln frühzeitig und monetarisieren.
Laura Langer
Laura Langer
Laura ist seit Mitte 2015 als Redakteurin und Marketing Manager bei Business.today Network tätig. Zuvor machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.
zugehörige Artikel

TOP ARTIKEL