Mittwoch, Februar 28, 2024
StartDigitalesSEO-Übersetzung - Sprechen Sie die Sprache Ihrer Kunden

SEO-Übersetzung – Sprechen Sie die Sprache Ihrer Kunden

Zielscheibe
Photo: shutterstock/areebarbar

Laut aktueller Studien werden 90% aller Kaufentscheidungen im Internet gefällt. Über 80% der Konsumenten kaufen Produkte jedoch ausschließlich auf ihren länderspezifischen Webseiten. Unternehmen, die internationale Märkte erschließen wollen, müssen die Sprache ihrer internationalen Kunden sprechen – das gilt auch für die Auffindbarkeit in Suchmaschinen.

Erfahren Sie in diesem Whitepaper, wie Sie ihr Unternehmen durch Website-Optimierung für den internationalen Markt konkurrenzfähig machen können.

Whitepaper kostenlos downloaden

Expansion in internationale Märkte

Wer heutzutage als Unternehmen die Bedeutung von Suchmaschinen vernachlässigt, verschenkt ein erhebliches Absatzpotenzial und überlässt häufig nicht unwesentliche Umsätze der Konkurrenz. Den meisten Unternehmen im deutschsprachigen Raum ist dies durchaus bewusst, und sie investieren viel Zeit und Geld in die Optimierung ihrer Website. Doch wie steht es um die Expansion in internationale Märkte? Die beginnt sogar oftmals schon im deutschsprachigen Raum.

So verstehen und sprechen Schweizer etwa durchaus die gleiche Sprache wie Österreicher oder Deutsche – wenn sie aber ihren Sommerurlaub planen, suchen sie bei Google nach „Ferien“ statt – wie die Mehrzahl der Deutschen – nach „Urlaub“. Das hat zur Folge, dass viele für Deutschland optimierte Webseiten von Reiseanbietern dort gar nicht erst in den Suchergebnissen auftauchen. Häufig sind es genau diese kleinen Unterschiede, die über Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens im Zielmarkt entscheiden.

Suchmaschinenoptimierung & optimierter Content

Über 80 % der Konsumenten kaufen Produkte ausschließlich auf ihren länderspezifischen Webseiten. Unternehmen, die auch internationale Märkte ansprechen möchten, stehen vor dem Problem, dass der suchmaschinenoptimierte In­halt ihrer Homepage nicht einfach linear übersetzt werden darf. Hier kommt die SEO-Übersetzung ins Spiel. SEO steht dabei für Search Engine Optimization, zu Deutsch: Suchmaschinenoptimierung. Ziel ist es, Internetauftritte möglichst hoch in den organischen Suchergebnissen von Google & Co. zu platzieren, damit User Inhalte einfach finden und aufrufen können.

Ein wichtiger Erfolgsfaktor des Onlinemarketings ist außerdem der Content auf Unternehmens- und Shopseiten. Das gilt für Headlines, Produktbeschreibungen und Metadaten genauso wie für Infografiken und Visuals. Nur wer sauber ausformulierte und gepflegte Inhalte bietet, liefert für potenzielle Kunden einen Mehrwert und wird von relevanten Suchmaschinen berücksichtigt.

Die Sprache des Kunden

Viele E-Commerce-Plattformen richten sich an Internetuser auf der ganzen Welt. Deshalb sollte man in jedem Fall mehrere Sprachversionen anbieten. Doch auch Webseiten für Länder mit mehreren Amtssprachen oder mit lokalem Bezug kommen an dem Thema nicht vorbei. SEO-Übersetzungen sind also nicht nur für international agierende Unternehmen sinnvoll, sondern für alle, die ihre Kunden in deren Sprache ansprechen wollen oder müssen.

Das ausführliche Whitepaper zum Thema SEO-Übersetzung können sie hier

kostenlos downloaden

Sie erfahren in diesem Whitepaper:

  • Wieso gute SEO-Übersetzung wichtig für die globale Expansion ist
  • Wie Sie die Qualität Ihres Contents für den internationalen Markt optimieren
  • Für wen SEO-Übersetzung relevant ist
  • 5 Tipps für SEO-Übersetzungen
Laura Langer
Laura Langer
Laura ist seit Mitte 2015 als Redakteurin und Marketing Manager bei Business.today Network tätig. Zuvor machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.
zugehörige Artikel

TOP ARTIKEL