Donnerstag, Februar 22, 2024
StartNewstickerSachbearbeiter/in Überwachung nicht genehmigungsbedürftiger Anlagen (Zossen) - Landesamt für Umwelt Brandenburg

Sachbearbeiter/in Überwachung nicht genehmigungsbedürftiger Anlagen (Zossen) – Landesamt für Umwelt Brandenburg

Das Landesamt für Umwelt (LfU) beabsichtigt, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet gemäß § 14 Abs. 2 TzBfG für die Dauer von einem Jahr die Stelle einer/ eines

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiters

Überwachung nicht genehmigungsbedürftiger Anlagen

im Referat T 25 (Technischer Umweltschutz 2-Überwachung Wünsdorf) zu besetzen.

Kenn.-Nr.: LfU 18/20/T25

Dienstort: Wünsdorf

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über Interamt

Ihr zukünftiger Arbeitgeber:

Das Landesamt für Umwelt (LfU) ist als obere Landesbehörde für Fach- und Vollzugsaufgaben im Umweltbereich zuständig. Hier wird der Sachverstand in den umweltrelevanten Bereichen Wasser, Naturschutz, Abfall, Boden und Immissionsschutz sowie der Verwaltung der Großschutzgebiete und der Regionalentwicklung gebündelt.

Wir bieten Ihnen

  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten,
  • eine konstante Aus- und Fortbildung, sowohl im fachlichen als auch im persönlichen Bereich,
  • gute Führung über alle Hierarchieebenen der Organisation hinweg,
  • ein freundliches und hilfsbereites Team, das Sie vom ersten Tag einbindet und unterstützt.

    Die folgenden anspruchsvollen Tätigkeiten erwarten Sie:

    Sie erarbeiten Fachstellungnahmen des Landesamtes für Umwelt als Fachbehörde im Rahmen von Beteiligung nach § 69 (3) Brandenburgische Bauordnung (BbgBO) und Überwachen nicht genehmigungsbedürftige Anlagen mit den nachfolgend genannten Tätigkeiten:

  • Vorberatungen mit Planungsträgern und beauftragten Ingenieurbüros sowie den unteren Bauaufsichtsbehörden,
  • Plausibilitätsprüfung anhand von Ortsbesichtigungen sowie der Baunutzungsverordnung (BauNVO),
  • Prüfung von Prognosen, insbesondere auf der Grundlagen der Technischen Anleitung zum Schutz gegen Lärm (TA Lärm),
  • Prüfung des Vorhandenseins sowie fachliche und rechtliche Würdigung der vorgesehenen Schutzmaßnahmen, insbesondere zum Lärmschutz,
  • Bewertung von Vorhaben in Bezug auf schädliche Umwelteinwirkung entsprechend § 3 (1) Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG),
  • Erarbeiten von immissionsschutzrechtlichen Stellungnahmen in Baugenehmigungsverfahren mit dem Schwerpunkt Lärm,
  • Durchführung der Kontrollen aus besonderem Anlass (Bürgerbeschwerden),
  • Überprüfung und Protokollierung von genehmigten Betriebszuständen bezüglich der Einhaltung der Nebenbestimmungen zum Immissionsschutzrecht in Baugenehmigungen,
  • Anhörung nach § 28 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) zur Durchführung von Anordnungen nach § 24 BImSchG und/oder Einleitung von Verfahren nach Gesetz über Ordnungswidrigkeiten (OWiG)

Unabdingbar ist

ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Bachelor) der Fachrichtung Umweltschutz oder ähnlich orientierte Studiengänge

Erwünscht sind

  • Kenntnisse im Umwelt- und Verwaltungsrecht, mit dem Schwerpunkten BImSchG, TA Lärm und VwVfG sowie Bau- und Bauplanungsrecht
  • kommunikative Fähigkeit zur Konfliktbewältigung,
  • sichere Anwendung der Standardsoftware,
  • Teamfähigkeit, Flexibilität,
  • Organisations- und Verhandlungsgeschick sowie
  • PKW-Führerschein einschließlich Fahrpraxis.

Dotierung:

Bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe E 10 TV-L.

Hinweise:

Bewerber/-innen, die in den letzten drei Jahren in einem Arbeitsverhältnis mit dem Land Brandenburg standen, können aus rechtlichen Gründen nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungen per Mail und FAX werden nicht berücksichtigt.

Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Als Umweltverwaltung liegt uns der nachhaltige Umgang mit Ressourcen besonders am Herzen. Bitte bewerben Sie sich deshalb online über das Portal Interamt.de“ (Stellenangebot-ID 439649) bis zum 16.03.2018.

Bitte geben Sie in Ihren persönlichen Daten eine E-Mailadresse an, da die Kontaktaufnahme von unserer Seite ausschließlich per Mail erfolgt.

Für Rückfragen und Auskünfte steht Ihnen das Landesamt für Umwelt, Referat Personal, Organisationsentwicklung (S 1), Frau Krebstekies (033201- 442 159), gerne zur Verfügung.

Laura Langer
Laura Langer
Laura ist seit Mitte 2015 als Redakteurin und Marketing Manager bei Business.today Network tätig. Zuvor machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.

zugehörige Artikel

TOP ARTIKEL